Neuigkeiten vom Lausitzcup

Zuerst die gute Nachricht:
Der Lausitzcup wurde reformiert. Das war bitter nötig, vor allem nach den Diskussionen der jüngsten Vergangenheit.
Künftig gibt es eine reine Hobbywertung. Das heißt, alle Radfreunde, die wirklich keine Rennlizenz besitzen, dürfen sich messen. Zwar alle in einer Altersklasse, aber immerhin.
Die Jedermann-Wertung und ihre Altersklasseneinteilungen bleiben bestehen.

Nun die schlechte Nachricht:
Das erste Rennen in Kamenz wurde aufgrund der aktuellen Situation abgesagt. Bleiben wir guter Dintge, dass der Trouble bald vorbei ist und wieder wenigstens halbwegs Normalität einkehrt. Es wird Zeit, dass die Leute wieder ungezwungen das Haus verlassen können und ein (sportliches) Ziel haben, wonach Sie streben können.

weitere Infos zum Lausitzcup:
https://www.lausitzcup.de/

Kategorien: Allgemeines

Noch kein Kommentar vorhanden.

Ihr Kommentar hierzu

*

Alles zurücksetzen